BlöZinger • "ERiCH"

BlöZinger • "ERiCH"
Donnerstag | 15. März 2018 | 20:00 Uhr


„ERiCH“ ist tot. Das Familienoberhaupt mußte also erst sterben, bis sich die beiden entfremdeten Brüder nach 20 Jahren mitsamt dem Rest der Familie wieder treffen. Der extrovertierte Lebenskünstler Simon (Roland Penzinger) und der spießige Biedermann Jakob (Robert Blöchl) könnten unterschiedlicher nicht sein. Natürlich gibt es nach so langer Zeit auf der Fahrt im Auto, das größtenteils von Kaugummis zusammengehalten wird, einiges zu besprechen: Warum Onkel Alfons auf Bewährung ist, Tante Hertha Pantomimen-Paul zum Schweigen verdonnert hat, Tante Trude am Sozial-Tourette-Syndrom leidet… – irgendetwas stimmt mit ihrer ‚Sippschaft‘ einfach nicht!

Robert Blöchl und Roland Penzinger, Wahl-Wiener aus Linz, zusammen „BlöZinger“, sind gefährlich. Eine echte Gefahr für untrainierte Zwerchfelle. In „ERiCH“ – der „Familiensaga im Fiat!“ (Kleine Zeitung) – thematisieren zwei Großmeister der Gestik und Mimik Absurdes, Typisches und Untypisches aus dem Mikro-Biotop Familie, schlüpfen blitzschnell in 12 verschiedene Rollen und hauen sich und uns Ironie und Sarkasmus mit derartiger Wucht und Pointiertheit um die Ohren, daß es nur so kracht. Urkomisch! Irrwitzig! Und doch der ganz normale Wahnsinn!

Foto: Olli Reiter